Schottische Eier

Wer kennt noch falschen Hasen? Unsere „Schottischen Eier“ sind die Miniversion des mit Ei gefüllten Hackbratens. Zugunsten des Eis, dass mit Wurstbrät-Masse umhüllt, paniert und gebacken wird. Toller Snack für nahende Karnevalstage, aber auch ein leckeres Abendessen z.B. mit frischem Feldsalat oder Krautsalat.

Zutaten für 2 Personen:

Vom Bauerngut:

4 hartgekochte Eier
3 frische Bratwürstchen
1 kleine Zwiebel
1 Ei, getrennt

Aus dem Vorrat:

eine Prise geriebene Muskatnuss
75 g plus 2 EL Paniermehl

Zubereitung:

 

Das Wurstbrät mit dem Eigelb, der fein gehackten Zwiebel, den 2 EL Paniermehl und der Muskatnuss gut vermengen, dann in 4 Portionen teilen.

Die gekochten Eier rundum mit der Fleischmasse umhüllen. Das Eiweiß verquirlen. Die umhüllten Eier erst im Eiweiß, dann im Paniermehl wenden.

Die Eier mit je 2 Zahnstochern stabilisieren (dann rollen sie nicht weg) und auf ein gefettetes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 190° C (Ober- und Unterhitze) rund 30 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.

Dazu frischen Feldsalat oder Krautsalat anbieten.