Helga Trimborn ausgezeichnet als Unternehmerin des Jahres 2014

Helga Trimborn ausgezeichnet als Unternehmerin des Jahres 2014

“Landfrau mit Idee” – Helga Trimborn aus Lohmar ist “Unternehmerin des Jahres 2014”IMG_4859

2014 wurden vom Deutschen LandFrauenverband (Deutschlands größtem Verband für Frauen die auf dem Lande leben mit 500.000 Mitgliedern, 12.000 Ortsverbänden und 22 Landesverbänden) erstmalig zwei Preise ausgelobt und in den Kategorien “Unternehmerin des Jahres” und “Jungunternehmerin des Jahres” verliehen. Bereits jetzt leiten rund 25.000 Frauen landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland. „Als erfolgreiche Chefin im eigenen Betrieb haben sie unternehmerisches Wissen und Können bewiesen. Vereint mit viel Elan, Herzblut und weiblicher Intuition können sie nun großen persönlichen Erfolg vorweisen. Ziel sei es, so Brigitte Scherp, das außerordentliche Engagement von Landfrauen für ihre jeweiligen Regionen hervorzuheben. „Dieses Engagement muss eine stärkere Anerkennung in der Öffentlichkeit erfahren. Die LandFrauen sind Vorbilder und können junge Frauen motivieren ihren eigenen Karriereweg zu gehen. Dank Unternehmerinnen wie diesen gewinnt das Leben auf dem Land an Qualität und bleibt attraktiv. Dafür setzen wir uns mit diesem Preis ein!“

Von einer unabhängigen Jury wurde Helga Trimborn vom Bauerngut Schiefelbusch in Lohmar zur Unternehmerin des Jahres gewählt und beim Deutschen LandFrauentag in Magdeburg geehrt.
Die Jury überzeugte dabei die “vorbildliche Transparenz”, welche die gelernte Ökotrophologin durch ihre landwirtschaftliche Arbeit transportiert. Neben der Produktion und dem Verkauf der hofeigenen Produkte in Bauernlädchen und Gutscafé, stellt das Bauerngut Schiefelbusch auch einen Ort des Lernens und Erfahrens von moderner Landwirtschaft dar. Ob Einkaufen mit Blick in den Kuhstall, oder Kommunikation über Facebook – mit ihren vielfältigen Ideen verbindet die Landwirtin und Mutter von vier Kindern “unternehmerisches Wissen mit Herzblut”, so Brigitte Scherp, Präsidentin der Deutschen LandFrauen. Weiter heißt es in der Begründung der Jury: “Uns hat Helga Trimborn mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit überzeugt. Mit ihrem Hof zeigt sie, dass auch große Betriebe das Herz der Verbraucher durch gute Beziehungspflege erobern können.”

Mit ihrem vielfältigen Tätigkeiten – auch über ihre Arbeit auf dem Bauerngut Schiefelbusch hinaus – als Vorsitzende des Unternehmerbeirats der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, stellvertretende Kreislandwirtin, sachkundige Bürgerin und Vorsitzende des Touristikvereins Bergischer Rhein-Sieg-Kreis e.V. hat Helga Trimborn diese Vorgaben erfüllt und den Preis in Magdeburg vor 2.500 Zuschauerinnen und Zuschauern überreicht bekommen.

Die Gewinnerin:

Presse 1

Steht für Nachhaltigkeit: Bauerngut Schiefelbusch

Die Garage von Helga Trimborn wurde irgendwann zu einem Hofladen. Heute werden dort rund 200 eigene sowie regionale Produkte vertrieben und das Bauerngut Schiefelbusch liefert Eier – auch für große Handelsketten. Für diese wurde sie von der Stiftung Warentest mit einem „sehr gut“ bewertet. Und das ist nur ein Qualitätssiegel von vielen.
Rund 30.000 Kunden hat das Bauerngut Schiefelbusch jährlich. Die LandFrau Helga Trimborn ist Vorsitzende des Unternehmerbeirats der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und Trainerin bei der Andreas-Hermes-Akademie. Zufriedenheit, Qualität und gute Beziehungen zu den Kunden sind Helga Trimborn wichtig.

www.bauerngut-schiefelbusch.de